Zum Hauptinhalt springen

VERANSTALTUNGEN

Viel los bei uns im Museum! Lesungen, Vorträge, Workshops: Für jeden ist etwas dabei. Zur Teilnahme an unseren Veranstaltungen bitten wir Sie um vorherige Anmeldung unter der Telefonnummer 02931 944444 oder über unser

Anfrageformular

KNEIPENSTERBEN
UND BIERKONSUM

VORTRAG IM BLAUEN HAUS

In dem kurzweiligen Vortrag von Dr. Mareen Heying geht es um das Kneipensterben und den Bierkonsum. Die Referentin beschreibt die Entwicklung von Kneipen als Sozial- und Trinkräumen seit Mitte des 19. Jahrhunderts und blickt dabei vor allem auf Westfalen in den letzten 50 Jahren. Es wird diskutiert, welche Bedeutung und Funktion Kneipen im Alltag ihrer Gäste hatten und wie sich das Verschwinden der Räume erklären lässt. Neben den Gästen werden die Wirt:innen und Kellner:innen in den Blick genommen und ihre Bedeutungen für das soziale Miteinander dargestellt.

Dr. Mareen Heying forscht aktuell am LWL-Institut für westfälische Regionalgeschichte zu Alkoholkonsum im 19. und 20. Jahrhundert, zu Kneipen als Trinkorten und zur Figur des männlichen „Trunkenbolds“.

Termin: Dienstag, 23. April 2024, 18 Uhr
Ort: Blaues Haus des Sauerland-Museums, Alter Markt 30
Der Eintritt ist frei.

Bitte melden Sie sich zur Teilnahme an unter der Telefonnummer 02931 944444 oder über unser Anfrageformular.

1. MAI AUF DEM MUSEUMSHOF

Zum 1. Mai laden wir Familien und Gruppen auf unseren Museumshof als Ausflugsziel ein. Verweilen Sie bei einem frisch Gezapften mit Ihren Lieben auf dem Hof oder besuchen Sie die Ausstellung, während Ihre Kinder auf der Hüpfburg toben oder mit unseren Museumsguides kreative Basteleien aus Verpackungsmaterialien herstellen.

Auf dem Hof fordert der XXL-Tischkicker für bis zu acht Personen Ihre Gruppe zu spannenden Kickerrunden heraus.

Termin: Mittwoch, 1. Mai, 12-18 Uhr
Der Eintritt auf den Museumshof ist frei, im Museum gelten die üblichen Eintrittspreise.

INTERNATIONALER
MUSEUMSTAG

EINTRITT FREI

Pfingstsonntag ist Internationaler Museumstag, was bedeutet, deutschlandweit bei freiem Eintritt ins Museum gehen zu können. Auch bei uns können Sie an diesem Tag kostenfrei alle Ausstellungen besuchen.

Auf dem Museumshof können Sie am Stand von Biersommelière Julia Klose verschiedene Biervarianten verköstigen.

Termin IMT: Pfingstsonntag, 19. Mai 2024, 10-18 Uhr
Ort: Museum und Museumshof
Der Eintritt ist frei.

VORTRAG IM
BLAUEN HAUS

Das Brauwesen vom Deutschen Kaiserreich bis zum Nationalsozialismus

Führende Nationalsozialisten beklagten immer wieder das »Gift des Alkoholismus«, wenn etwa Hitler auf dem Nürnberger Parteitag von 1935 forderte, junge Männer sollten »flink wie Windhunde, zäh wie Leder und hart wie Kruppstahl« sein, somit also ein Gegenbild zum »deutschen Bierspießer« darstellen. In der praktischen Politik sah das anders aus – nicht umsonst hatte der Aufstieg der Partei in Münchner Bierkellern begonnen.

Das führt zu der Frage, wie sich das Biertrinken damals, ebenso wie vor 1933 und nach 1945 entwickelt hat. Mit etwas über 100 Litern lag der Pro-Kopf-Konsum 2010 ähnlich hoch wie hundert Jahre davor, aber dazwischen ist es zu großen Schwankungen gekommen. Was waren die Ursachen dafür und wie hat sich die Unternehmenslandschaft der Brauereien über all diese Zeit hinweg in Deutschland, und speziell in Westfalen verändert?

Prof. Dr. Dorothea Schmidt hat bis zu ihrer Pensionierung an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Wirtschafts- und Sozialgeschichte unterrichtet.

Termin: Dienstag, 4. Juni 2024, 18 Uhr
Ort: Blaues Haus des Sauerland-Museums, Alter Markt 30
Der Eintritt ist frei.

Bitte melden Sie sich zur Teilnahme an unter der Telefonnummer 02931 944444 oder über unser Anfrageformular.

VORTRAG IM
BLAUEN HAUS

KATRIN HIMMLER

„Rassismus ohne Rassen“ - Die Ziele der „Neuen Rechten“ und ihre Anknüpfungspunkte zum Nationalsozialismus

Erklärtes Ziel der „Neuen Rechten“ ist es, unsere demokratische Gesellschaft im Kern zu verändern. Dafür nutzen sie u. a. die Stimmung der „Wutbürger“ und unterwanderten in den letzten Jahren immer wieder erfolgreich die Proteste von „Querdenkern“ oder „Pegida“.
In ihrem Vortrag zeigt Katrin Himmler auf, wie die „Neuen Rechten“ Differenzen zwischen Ethnien nicht mehr am Begriff der „Rasse“, sondern an dem der „Kultur“ festmachen, wie sie untereinander vernetzt sind und was sie so gefährlich macht. Dabei geht sie auch auf lokale rechte Aktivitäten und Gruppierungen ein.

Welche Anknüpfungspunkte gibt es zwischen den Rechtsextremen heute und den Nationalsozialisten damals vor der Machtergreifung in Bezug auf ideologische Feindbilder, Ziele und Strategien? Welche Rolle spielte Heinrich Himmler dabei? Und schließlich: was können wir den Rechtsextremisten als Zivilgesellschaft entgegensetzen?

Katrin Himmler ist Politikwissenschaftlerin, Autorin und Großnichte Heinrich Himmlers. Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren mit familiären Überlieferungen über die NS-Zeit, deren kritische Hinterfragung sie als eine wichtige Form der gesellschaftlichen Auseinandersetzung sowohl mit dem Nationalsozialismus als auch mit der heutigen Neuen Rechten versteht.

Termin: Dienstag, 11. Juni 2024, 18 Uhr
Ort: Blaues Haus des Sauerland-Museums, Alter Markt 30
Der Eintritt ist frei.

Bitte melden Sie sich zur Teilnahme an unter der Telefonnummer 02931 944444 oder über unser Anfrageformular.

PUBLIC VIEWING
EM 2024

EINTRITT FREI

Wird es in diesem Jahr eine Wiederholung des "Sommermärchens" von 2006 geben? Zu den drei EM-Vorrundenspiele der deutschen Mannschaft laden wir zum Public Viewing in den Museumshof ein. Das Team von "Herrn Nilsson" wird sich dabei um das "frisch Gezapfte" kümmern.

Termin Eröffnungsspiel Deutschland-Schottland: Freitag, 14. Juni, 21 Uhr
Ort: Museumshof
Der Eintritt ist frei.

Termin Deutschland-Ungarn: Mittwoch, 19. Juni, 18 Uhr
Ort: Museumshof
Der Eintritt ist frei.

Termin Deutschland-Schweiz: Sonntag, 23. Juni, 21 Uhr
Ort: Museumshof
Der Eintritt ist frei.

Jeweils eine Stunde vor Anstoß geht es bei uns los.

OPEN AIR
SOMMERKINO

ONE FOR THE ROAD

Die im Jahr 2023 zuerst veröffentlichte deutsche Tragikomödie mit den bekannten Schauspielern Frederick Lau und Nora Tschirner in den Hauptrollen zeigt die Gratwanderung zwischen der gesellschatflichen Akzeptanz des Trinkens und Alkoholsucht.

Mark arbeitet als Bauleiter. Für ihn gehört es zur Normalität, sich zu betrinken. Eines Nachts verliert er im betrunkenen Zustand seinen Führerschein. Dies nimmt er als Anlass, mit seinem besten Freund Nadim eine Wette abzuschließen: Er will keinen Alkohol mehr trinken, bis er wieder seinen Führerschein hat. Während eines Untersuchungskurses lernt er mit Helena seine ideale Partnerin kennen. Anfangs ist sich Mark noch siegessicher, doch schon bald folgt die Ernüchterung.

Zum Trailer geht's hier

Termin: Freitag, 28. Juni 2024, 20 Uhr
Ort: Museumshof
Preis: 5 € Abendkasse. Sitzgelegenheiten, Snacks und Getränke bringt sich jeder selbst mit

BEERTASTING
WORKSHOP

In diesem dreistündigen Workshop zeigt die erfahrene Biersommelière Andrea Nachtigall aus Paderborn die vielfältige Welt der Biere: bis zu acht verschiedene Bierstile stellt sie vor und verköstigt diese an die Teilnehmer. Welches Bier passt zu welchen Speisen? Wozu benötigt man einen Bierstachel?

Spannende Infos und Hintergrundinformationen zum Bierbrauen werden in unterhaltsamer Weise vermittelt.

Termine:
Samstag, 20. Juli 2024, 15-18 Uhr - bereits ausgebucht
Samstag, 3. August 2024, 15-18 Uhr - bereits ausgebucht
Preis: 25 € pro Person

Da die Workshops auf 20 Teilnehmer begrenzt sind, melden Sie sich bitte vorab verbindlich zur Teilnahme an unter der Telefonnummer 02931 944444 oder über unser Anfrageformular.

BRASS 'N' BEER

An diesem Sommerabend laden wir, der Sauerland-Herbst und die Brauerei Veltins zu ein paar lauschigen Stunden ins Museum und auf den Museumshof ein.

Im Museum ist der Eintritt zur Sonderausstellung von 18-22 Uhr frei. Musikalisch untermalen die Hasleymusikanten, eine Blasmusikgruppe des Olsberger Musikvereins, die Stimmung auf dem Museumshof. Ein "frisch Gezapftes" darf natürlich dabei nicht fehlen!

Termin: Mittwoch, 24. Juli 2024, 18-22 Uhr
Ort: Museumshof und Museum
Der Eintritt ist frei

MITTELALTERLICHES
MUSEUMSFEST

Beim diesjährigen Museumsfest unter der Veranstaltungsreihe "FERROMONE" geht es auf dem Museumshof mittelalterlich zu.

Bunte Marktstände, Gaukler und mittelalterliche Bierbrauer laden ein, in frühere Zeiten einzutauchen. Abends heizt die deutschsprachige Band „Die Habenichtse“ mit einer Mischung aus Folk, Rock und Mittelalter ein.

Termin: Samstag, 31. August 2024, 14-22 Uhr
Ort: Museumshof
Eintritt für Museum, Markt & Musik: 12 € Erwachsene, 6 € für Kinder, 18 € Familienkarte

VORTRAG IM
BLAUEN HAUS

Alkohol – vom Genuss zur Sucht

Warum schmeckt uns Alkohol? Warum hat Alkohol so einen positiven Einfluss auf die Stimmung? Warum besteht die Gefahr, dass aus einem Feierabend-Bier ein zweites und ein drittes wird? Warum schadet Alkohol unserem Körper, obwohl wir nichts davon merken? Wie kommt es zu Entzugssymptomen? Wie kann ein zu viel an Alkohol reduziert oder beendet werden? Was hilft? Wer hilft?

Diesen und vielen weiteren spannenden Fragen geht Dr. Rüdiger Holzbach, Chefarzt am Klinikum Hochsauerland, in seinem Vortrag „Alkohol – vom Genuss zur Sucht“ nach.

Termin: Dienstag, 17. September 2024, 18 Uhr
Ort: Blaues Haus des Sauerland-Museums, Alter Markt 30
Der Eintritt ist frei

KNEIPENQUIZ
MIT "PICHEL"

Wer in den 90er Jahren in Arnsberg gelebt hat, kennt es sicher noch: das legendäre "Pichel-Quiz". Und es ist wieder da! Pichel alias Stefan Hagelstein moderiert das Kneipenquiz in dem Arnsberger Gasthaus "Zur Börse".

Vorher gibt es für die Teilnehmer einen Rundgang durch die Ausstellung "FRISCH GEZAPFT! Unser Bier und wir". Hier muss natürlich gut aufgepasst werden, denn wer weiß schon, welche Fragen hierzu später im Quiz auftauchen?

Termin: Freitag, 20. September 2024, 18 Uhr
Ort: Museum und Gasthaus "Zur Börse"
Eintritt: 8 € inkl. Museumsführung und Quizteilnahme

Da die Kapazität auf 75 Teilnehmer begrenzt ist, melden Sie sich bitte vorab verbindlich zur Teilnahme an unter der Telefonnummer 02931 944444 oder über unser Anfrageformular.

POETRY SLAM
ZUR FINISSAGE

Zum Abschluss der Ausstellung laden wir nach der erfolgreichen ersten Auflage in 2023 erneut  zum Poetry Slam ein. Die sympathische Moderatorin Davia Sauer-Wundling aus Olsberg wird die Besucher wieder gekonnt durch die Gepflogenheiten eines "Slams" navigieren. 

Die Slammer tragen selbstgeschriebene Texte zum Thema "Bier" vor - das verspricht ein unterhaltsamer Nachmittag zu werden!

Termin: Sonntag, 29. September 2024, 15 Uhr
Ort: Blaues Haus des Sauerland-Museums, Alter Markt 30
Der Eintritt ist frei

FOTO- UND
FILMAUFNAHMEN

BITTE LÄCHELN!

Bei unseren Veranstaltungen fertigen wir Foto- und/oder Filmaufnahmen zum Zwecke der Dokumentation und Öffentlichkeitsarbeit an. Diese Aufnahmen sind mit der bildlichen Darstellung von anwesenden Personen verbunden, wobei die Personenauswahl zufällig erfolgt. Mit der Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt Ihre Einwilligung zur unentgeltlichen Veröffentlichung in vorstehender Art und Weise, und zwar ohne, dass es einer ausdrücklichen Erklärung durch die betreffende Person bedarf.

Die Anfertigung von Film- und Fotoaufnahmen und die spätere Veröffentlichung auf Webseiten und Social-Media-Kanälen, in Printmedien, Pressemitteilungen und in Präsentationen erfolgt zur Öffentlichkeitsarbeit, Marketingzwecken, Kundenbindung bzw. Imagepflege.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DSGVO) an der Anfertigung und Veröffentlichung von Aufnahmen dieser Veranstaltung zur Öffentlichkeitsarbeit, Marketingzwecken, Kundenbindung, bzw. Imagepflege. Bei der Anfertigung und Veröffentlichung werden Ihre Rechte angemessen berücksichtigt. Vor der Veröffentlichung werden die Aufnahmen geprüft. Bilder, die diffamierend wirken könnten, werden nicht veröffentlicht.

Sollten Sie im Einzelfall nicht mit der Anfertigung eines Fotos einverstanden sein, sprechen Sie den Fotografen direkt an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Nach erfolgter Veröffentlichung, z. B. auf unserer Website, können Sie der weiteren Veröffentlichung von Material, auf dem Sie abgebildet sind, jederzeit widersprechen. Bitte kontaktieren Sie uns dazu einfach per E-Mail sauerlandmuseum@hochsauerlandkreis.de , Telefon oder auf postalischem Wege, mit der genauen Bezeichnung der Abbildung. Die Aufnahmen werden binnen einer angemessenen Frist von der entsprechenden Plattform entfernt und gelöscht. Bei Veröffentlichung in Printmedien ist die Entfernung eines Bildes erst bei Neuauflage möglich.

Unsere ausführlichen Datenschutzhinweise und den Kontakt des Datenschutzbeauftragten finden Sie unter diesem weiterführenden Link:

Datenschutzhinweise