Zum Hauptinhalt springen

VERANSTALTUNGEN

Viel los bei uns im Museum! Führungen, Vorträge, Workshops: Für jeden ist etwas dabei. Zur Teilnahme an unseren Veranstaltungen bitten wir Sie um vorherige Anmeldung.

Ab dem 24. November gilt für den Museumsbesuch sowie Führungen und Veranstaltungen der 2G-Nachweis (geimpft oder genesen). Ausnahmen von dieser Regel finden Sie hier.

Informationen und Buchungsanfragen nimmt das Team an der Rezeption gern entgegen unter der Telefonnummer 02931 944444, per E-Mail oder über unser
Anfrageformular

VORTRAG DER
KURATORIN

DER KÜNSTLER ALS GESTALTER – KUNST FÜR ALLE IM EXPRESSIONISMUS

Die künstlerischen Stilmittel des Expressionismus unterscheiden sich grundlegend von allem Vorherigen. Aber auch die Arbeitsfelder der Künstler: Tradierte Vorstellungen werden außer Kraft gesetzt, Hierarchien gesprengt. Die Expressionisten arbeiten ganz selbstverständlich interdisziplinär und entwerfen und fertigen Gebrauchsgegenstände. Möbel werden bemalt und Reklamedrucksachen gestaltet – für den privaten Bereich wie als Auftragsarbeit für Handwerk und Industrie. Der Künstler wird zum Designer.

Der Vortrag der Ausstellungskuratorin Dr. Ina Ewers-Schultz beleuchtet die Hintergründe, die zu den neuen Konzepten führen und stellt die Ergebnisse vor.

Donnerstag, 2. Dezember, 18 Uhr im Blauen Haus

Eintritt: 5 € im Vorverkauf, 6 € an der Abendkasse

Bitte melden Sie sich zur Teilnahme an unter der Telefonnummer 02931 944444 oder über unser Anfrageformular.

ARCHITEKTUR IM
EXPRESSOINISMUS

VORTRAG IM BLAUEN HAUS

Backsteinerne Bauten mit zackiger Ornamentik stehen auch in den Großstädten an Rhein und Ruhr für eine expressionistische Architektur, die nach dem Ersten Weltkrieg nach Erneuerung suchte. Was wollte sie ausdrücken – und was kann Architektur überhaupt ausdrücken?

Prof. Dr. Wolfgang Sonne ist Professor für Geschichte und Theorie der Architektur an der TU Dortmund, wissenschaftlicher Leiter des Baukunstarchivs NRW sowie stellvertretender Direktor des Deutschen Instituts für Stadtbaukunst.

Dienstag, 11. Januar, 18 Uhr im Blauen Haus

Eintritt: 5 € im Vorverkauf, 6 € an der Abendkasse

Bitte melden Sie sich zur Teilnahme an unter der Telefonnummer 02931 944444 oder über unser Anfrageformular.

ARNSBERGER WEIHNACHTSMARKT

24. NOV - 23. DEZ

Der Arnsberger Weihnachtsmarkt zieht in diesem Jahr vom Neumarkt in die historische Altstadt und findet zum Teil auch bei uns im Museumshof statt.
Im Hof können Sie geschützt in gemütlicher Atmosphäre verweilen und Speisen und Getränke genießen. Eine Tischreservierung ist über die Seite des Arnsberger Weihnachtsmarkts möglich.

Nehmen Sie vor Glühwein und Bratwurst doch noch an einer unserer öffentlichen Führungen durch die Sonderausstellung teil: Jeden Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag im Dezember, jeweils um 15 Uhr. Anmeldungen nimmt die Rezeption entgegen unter 02931 944444 oder über unser Anfrageformular.

An den drei Adventssonntagen im Dezember bieten wir von 14.30-17.30 Uhr ein offenes Programm für Kinder von 6-10 Jahren an. Für 3 € Eintritt können die Kinder mit den Museumsguides im pädagogischen Raum des Museums basteln. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN

Im Westen viel Neues

Wir laden Sie zu öffentlichen Führungen durch unsere Sonderausstellung "Im Westen viel Neues. Facetten des rheinisch-westfälischen Expressionismus" ein. Bis zu 25 Personen dürfen unter den vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen teilnehmen.

  • Jeden Sonntag um 11 Uhr
     
  • Im Dezember können Sie während des Arnsberger Weihnachtsmarkts an unseren zusätzlichen Führungen teilnehmen: Jeden Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag, jeweils um 15 Uhr
     
  • Die nächste Führung mit der Ausstellungskuratorin findet am Sonntag, den 9. Januar 2022 um 11 Uhr statt.


Die Ausstellungsführung dauert ca. 60 Minuten und kostet für Erwachsene 8,50 € inklusive Eintritt, ermäßigt bzw. Kinder 4,50 € inklusive Eintritt.

Bitte melden Sie sich zur Teilnahme an unter der Telefonnummer 02931 944444 oder über unser Anfrageformular.

LITERARISCH-POETISCHE FÜHRUNGEN

Stefan Wolf, Christina Stöcker und Jutta Juchmann, drei Arnsberger Künstler, rezitieren bei einem Gang durch die Ausstellung expressionistische Gedichte. Ausklang bei einem Glas Wein im Museumsfoyer.

Dienstag, 7. Dezember, 18 Uhr - bereits ausgebucht

Die Ausstellungsführung dauert ca. 90 Minuten und kostet für Erwachsene 9 € inklusive Eintritt.

WORKSHOP EXPRESSIONISMUS

Linolschnitte nach expressionistischen Motiven

Inspiriert durch Werke von Carlo Mense, Victor Tuxhorn und Lotte Prechner erstellen die Teilnehmer eigene Linolschnitte nach expressionistischen Motiven.

Termin: Mittwoch, 12. Januar 2022
Uhrzeit: 16:00-20:00 Uhr
Zielgruppe: Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene
Preis: 36 € inkl. Eintritt und Bastelmaterial. Mitzubringen sind Verpflegung und Malkittel.
Teilnehmer: mind. 5 Teilnehmer, max. 10 Teilnehmer

Bitte melden Sie sich zur Teilnahme an unter der Telefonnummer 02931 944444 oder über unser Anfrageformular.

WORKSHOP EXPRESSIONISMUS

Zeichnen wie Macke

In diesem Workshop werden die Teilnehmer direkt im Museum aktiv. Vor dem Exponat wird das schnelle Erfassen von Komposition, Form- und Farbgebung geübt. Technik und Methodik des Künstlers werden praktisch nahe gebracht, dabei wird abstrahierendes, minimalistisches Zeichnen vermittelt. Auf diese Weise werden Kunststile und kunsthistorische Inhalte im kreativen Tun vermittelt, was zu einem tieferen und nachhaltigeren Zugang zur Kunst führt.

Termine: Mittwoch, 15. Dezember, 15-17 Uhr  // Dienstag, 18. Januar, 16-18 Uhr
Zielgruppe: Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene
Preis: 12 € inkl. Eintritt und Material. Mitzubringen ist ein eigener Skizzenblock.
Teilnehmer: mind. 5 Teilnehmer, max. 15 Teilnehmer

Bitte melden Sie sich zur Teilnahme an unter der Telefonnummer 02931 944444 oder über unser Anfrageformular.