Zum Hauptinhalt springen

Architektur

Unser Neubau

Der Um- und Ausbau des Sauerland-Museums zu einem "Museums- und Kulturforum Südwestfalen" war ein Projekt der Regionale 2013.
2011 wurde ein europaweiter Architektenwettbewerb durchgeführt, dessen Gewinner das Leipziger Büro "schulz & schulz architekten GmbH" war.

Im Juli 2012 entschied eine Vergabekommission unter dem Vorsitz des Landrats Dr. Karl Schneider, dass der 2. Preisträger des Architektenwettbewerbes, das Büro "Bez + Kock Generalplaner GmbH" aus Stuttgart, den Auftrag zum Um- und Ausbau des Sauerland-Museums zu einem "Museums- und Kulturforum Südwestfalen" erhält.

Der Neubau treppt sich von Norden nach Süden in drei Etappen ab: Von der untersten Ebene des Altbaus bis hinunter zur Ruhrstraße. Der Anschluss des Neubaus erfolgt über eine Brücke  – ein großes Panoramafenster öffnet hier den Blick auf die Stadt.

Die mit Gauinger-Travertin bekleideten Fassaden unterstreichen die skulpturale Anmutung des Gebäudes. Einzelne, plastisch eingeschnittene Fensteröffnungen schaffen einen spannungsreichen Bezug von innen nach außen.